RUN & HELP – das Spendenlaufprojekt
zugunsten von ÄRZTE OHNE GRENZEN
Die Freude über Erfolge wird größer,
wenn man sie teilt

Initiatorin:   Cornelia Hilka

seit 2013 Mitglied im WOBENZYM-SPORT-TEAM
seit 2014 Mitglied im MIZUNO-RUNBIRD-TEAM
2. Platz zur „Wahl Hobbyläuferin des Jahres 2016
zum Thema „Soziales Engagement“

Berlin

nw_161119_1910-2

Foto: Norbert Wilhelmi
Frankfurt Marathon 2015 (8)

selfie-frodeno

Frankfurt Marathon 2015 (33) - Kopie

 

 

 

mainova-marathon-16-43

 

 

 

 
 

 

Wie kann ich spenden?

Klickt einfach auf den Button  „Aktion ansehen“
und werdet Teil des Spendenlaufprojekts
„RUN & HELP“
Eure Spende wird direkt zu 100 % an
„ÄRZTE OHNE GRENZEN“ weitergeleitet.

Von dort erhaltet Ihr dann auch Eure Spendenquittung!
Vielen Dank FÜR EUREN SUPPORT!

LAUFEN AN SICH IST SCHON EINE PRIMA SACHE  …

Aber „Laufen für einen guten Zweck“ ist noch viel besser. Es geht eben nicht immer nur um Bestzeiten oder das „Ablaufen vieler Kilometer“ bei unserem Sport, sondern auch um gesellschaftliche Verantwortung. “…. lass Dich nicht abschrecken, wenn Du warten oder experimentieren musst. Auch auf Enttäuschungen sei gefasst, aber lass Dir ein soziales Engagement, für das Du Dich entschieden hast, nicht aus der Hand nehmen”…! Diese Worte von Albert Schweitzer haben mich als ambitionierte Marathonläuferin motiviert, mit dem PROJEKT „RUN & HELP“ die großartige Arbeit von „ÄRZTE OHNE GRENZEN“ zu unterstützen. Sie verfolgen stets ein lohnendes Ziel und geben niemals auf – wenn es um den Dienst der guten Sache geht. Wir Sportler verfolgen die gleiche Philosophie: Konsequent stellen wir uns neuen Herausforderungen. Investieren viel Zeit und Enthusiasmus, um neue Impulse und Ziele zu setzen. Eigene Erfolge in Freude und Energie umsetzen. Das Adrenalin eines erfolgreichen Finish mit den Menschen teilen, die solche Glücksmomente nie erleben werden, hierauf setze ich als Organisatorin von „RUN & HELP“ den Focus bei diesem Projekt.

Der nachfolgende Link macht auf beispielhafte Art und Weise deutlich, wie eng sportliche Erfolge mit sozialem Engagement im Einklang stehen:

http://www.miiego-deutschland.de/2016/02/25/kampfdergeschlechter2punkt0-mit-riesenerfolg/

Es ist so einfach, mit kleinem Einsatz großes zu bewirken:

100 Euro   ermöglicht die Durchführung einer Narkose für vier
Schwerverletzte …
50   Euro   reichen für die wichtigsten Medikamente für 70 Flüchtlinge für
drei Monate …

HERZLICHEN DANK AN ALLE,
DIE DIESES PROJEKT UNTERSTÜTZEN!
Für Fragen und Anregungen könnt Ihr mich gerne ansprechen.