FRANKFURT MARATHON 27.10.2019 – Zweier-Spendenstaffelstart zugunsten ÄRZTE OHNE GRENZEN

FRANKFURT MARATHON 27.10.2019 – Zweier-Spendenstaffelstart zugunsten ÄRZTE OHNE GRENZEN

Es war einzigartig: HERZLICHEN DANK an meine Sponsoren #bmwdeutschland; #mizuno und https://www.wrightsock.de/ für den großzügigen Support anlässlich des #frankfurtmarathon.

Mit den Kapitänen Thomas Schüttler und Dominik Kiefer https://www.facebook.com/dominik.kiefer.980 sowie Janick Rehberger und mir gingen drei Spendenstaffeln erfolgreich an den Start. Als Organisatorin des Spendenlaufprojektes „Run and Help“ zugunsten ÄRZTE OHNE GRENZEN freue ich mich sehr, dass wir alle so viel Spass hatten, beim #frankfurtmarathon gemeinsam auf die Strecke zu gehen. Das besondere daran war, dass wir uns zum Teil vorher noch gar nicht kannten. Wir haben uns sofort super verstanden und alles gegeben. Und das ist gerade das Schöne. Jeder von uns ist seine persönliche Pace gelaufen. Unsere Zielzeiten: 3:18; 3:43 und 4:04 können sich absolut sehen lassen. Das Wetter hat uns allen nichts ausgemacht. Begeisterte Athleten sind hart im nehmen und lassen sich nicht so schnell vom Regen die Läuferlaune verderben. Es war so wunderbar, wieder beim #frankfurtmarathon erfolgreich und glücklich in die Festhalle einzulaufen. HERZLICHEN DANK an meine Spendenstaffel-mitglieder, Ihr ward wunderbar. Es hat mir soviel Freude bereitet, Euch als aktive Unterstützer gewonnen zu haben. Cool fand ich es auch, dass ich Bibi Schumacher auf den letzten Metern ihrer Marathondistanz noch gesehen habe. Das mussten wir dann gleich mit einem leckeren Krombacher Regenerationsdrink feiern. Bevor ich dann gemeinsam mit Janick Rehberger ins Ziel gelaufen bin, hatte ich noch die Gelegenheit, die vielen Teilnehmer auf ihren letzten Metern zu beoachten und anzufeuern. Es war ein erfolgreiches Race-Wochenende. HEZRLICHEN DANK auch an die zahlreichen Helfer/innen, die trotz des Regens immer noch einen Motivationsspruch für uns bereitgehalten haben. Im nächsten Jahr werde ich wieder mit dabei sein – ob als Einzel- oder Staffelläufer – es lohnt sich immer – zugunsten eines sozialen Projektes auf die Strecke zu gehen.
David Goldberg; https://www.activion-gmbh.com/
#inknburn; #mizunorunning; #PowerToPerformance; #quickair; #neprosport; #wrightsock

 

Posted by laufmaus

leave a comment